Sonntag, 4. Oktober 2015

Soulo.

Wieder-Singlemädchen. Und jetzt? Ein kompletter Reboot. Morgens allein aufwachen, keine ich-liebe-dich-SMS mehr, dafür aber auch keine Lügen. Es hätte etwas Großes sein sollen, ein Zuhause und endlich angekommen. Aber das war es nicht, zumindest nicht für ihn - und es hatte nie die Chance etwas zu werden. Nicht neben den anderen Mädchen, die er datete, in den zwei Jahren, in denen ich sein Mädchen war.
Nach seiner letzten SMS, habe ich geweint. Und als ich aufgehört habe, habe ich diesen Jumpsuit angezogen, den er nie mochte, und war mit meinem Lieblingsmenschen in diesem niedlichen Restaurant wegen dieses verdammt großen Burgers. Auf die Trennung und darauf, dass ich mehr wert bin. Aber als ich wieder zuhause war, bin ich weggelaufen, weil ich nicht nach Hause wollte. Nach Amsterdam. Und ich habe mich verlaufen und verloren - und irgendwann wiedergefunden.

Es war ein kompletter Reboot. Und ich habe entschieden, einfach glücklich zu sein.

Kommentare:

  1. Ja so ein Neustart tut gut und ich hoffe, dass du bald einen Partner findest, der dich zu schaetzen weiss und mit dem sich eine gemeinsame Zukunft aufbauen lassen wird. Alles Gute und viel Glueck <3

    Caz | Style Lingua

    AntwortenLöschen